Hier haftet selbst
Antihaft optimal

Heutzutage wird eine Vielfalt von Kochgeschirr im Markt angeboten. Das Spektrum reicht von den unterschiedlichstenWerkstoffen, unbehandelten Metalloberflächen über die attraktiven Außenlackierungen bis hin zu mehrschichtigen Antihaftversiegelungen.
Im Folgenden möchten wir versuchen, eine kurze Einführung und Orientierungshilfe in dieses komplexe Thema zu geben.

Die Art des Untergrundes, die Materialdicke, die Wärmekapazität, die Wärmeleitfähigkeit, die Verarbeitbarkeit, die möglichen Vorbehandlungsverfahren, die Haltbarkeit und die daraus resultierenden Kosten führen zu einer breiten Palette an Produkten.

Dabei spielt natürlich auch die im späteren Gebrauch verwendete Heizquelle eine wichtige Rolle. Ob Gasflamme, Elektroheizplatte, Mikrowelle, Glaskeramikkochfeld, Umluftwärme oder Induktionsheizung – alle können die Auslegung des Geschirrs mitbestimmen.

Kochgeschirr lässt sich herstellen aus:


Aluminium
Am meisten verbreitet ist das antihaftbeschichtete Aluminiumgeschirr in den unterschiedlichsten Dicken und Ausführungen. Aluminium hat viele Vorteile: Es nimmt leicht Wärme auf, ist aufgrund seines geringen Gewichtes leicht
zu handhaben und in jede Form zu bringen. Für den täglichen Gebrauch muss es unbedingt durch eine Beschichtung
geschützt werden. [mehr]

Stahl
Stahl, hauptsächlich aus Eisen und geringen Anteilen Kohlenstoff bestehend, begleitet die Menschheit seit altersher.
Unlegierter Stahl spielt im Kochgeschirrbereich nur eine untergeordnete Rolle. Hochlegierte Stähle sind dagegen, neben dem Aluminium in seinen unterschiedlichsten Formen, ein weit verbreiteter und sehr beliebter Werkstoff in der Küche. [mehr]

Keramik und Glas
Keramik und feuerfestes Glas haben einen festen Platz im Küchenbereich. Durch eine Antihaftbeschichtung lässt sich
sowohl in dekorativer Sicht als auch im Hinblick auf leichte Reinigung ein zusätzlicher Nutzen erzielen.

Kupfer
Kupfer oder verzinntes Kupfer findet vor allem im Profibereich wegen der hervorragenden Wärmeleitfähigkeit
Anwendung. Formstabilität, Abriebbeständigkeit und Preis begrenzen die Verbreitung.

Hintergrund

Gewusst wie: GREBLON® Beschichtungen im Handumdrehen richtig eingeordnet.

THIRDCOLUM